Folge mir via email

Sonntag, 13. April 2014

Vegane Erbsensuppe

Ich liebe Hausmannskost! Da ich auf tierische Produkte verzichte bastel ich sehr gerne so lange an Rezepten herum, bis sie dem Originalrezept möglichst nahe kommen. Das Rezept hier ist grandios! Es ist total günstig, man bekommt einen riesigen Topf voll Suppe heraus und (das finde ich sehr wichtig) man hat nicht die ekeligen Fettstückchen vom Fleisch drinne. Das hat mich früher immer geärgert. Das Rezept ist nicht grammgenau aber das ist bei der Suppe nicht schlimm.


Zutaten:
eine Packung getrocknete Erbsen
zwei Stangen Lauch
drei Möhren
zwei mittelgroße Zwiebeln
1/4 Knollenselerie
vier große Kartoffeln
200-300g Räuchertofu
vier vegane "Bifis" (gibt's z.B. bei DM)
vier Lorbeerblätter
Petersilie
Bohnenkraut
Sojasauce
Pfeffer und Salz


Zubereitung:
Die Erbsen über Nacht einweichen lassen
alle Zutaten bis auf die Würstchen und die Hälfte vom Räuchertofu kleinschneiden und zu den Erbsen geben
Lorbeerblätter, eine Hand voll Petersilie, Pfeffer, Salz und Bohnenkraut hinzugeben
Mindestens zwei Stunden lang köcheln lassen
Lorbeerblätter herausfischen
Alles grob pürieren
die Würstchen und den restlichen Räuchertofu klein schneiden und dazu geben
mit Sojasauce abschmecken
noch einmal aufkochen lassen
FERTIG!








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen